Presse

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Arbeit von MISEREOR für Ihre Berichterstattung: Pressemitteilungen, Interviewpartner, Bild-, Video-, Ton- und Hintergrundmaterialien sowie Ihre direkten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aus dem Medienteam.


Aktuelle Pressemitteilungen von MISEREOR

Klageabweisung im KiK-Fall zeigt gravierende Lücken im deutschen Rechtssystem

Berlin, 10. Januar 2019

Das Dortmunder Landgericht hat heute die Klage von Betroffenen eines Fabrikbrandes in Pakistan gegen das Textilunternehmen KiK abgewiesen. Es war die erste Klage dieser Art in Deutschland. Ob die Kläger in Berufung gehen, steht noch nicht fest. ...

Mehr

Misereor hilft nach erneutem Tsunami in Indonesien

Aachen, 24. Dezember 2018

Nach der erneuten Tsunami-Katastrophe, die diesmal die indonesischen Inseln Java und Sumatra getroffen hat, stellt MISEREOR seinen indonesischen Partnerorganisationen zunächst 30.000 Tausend Euro für schnelle Nothilfe zur Verfügung. "Unsere Partner sondieren die Lage und leisten erste Nothilfe für die betroffenen Menschen", erklärt Elisabeth Bially, Asien-Abteilungsleiterin bei MISEREOR.

Mehr

UN-Klimakonferenz: Nicht genug

Aachen / Kattowitz, 16. Dezember 2018

Nach zweiwöchigen Verhandlungen ist die UN-Klimakonferenz in Kattowitz zu Ende gegangen. "Wir sind enttäuscht angesichts der mutlosen Zusagen und des wenig ermutigenden Signals zur Umsetzung des Klimaschutzvertrages für die Verletzlichsten und am meisten vom Klimawandel Betroffenen. Die Weltgemeinschaft hat in Polen versäumt, adäquat auf die spürbaren Folgen, Verluste und massiven Herausforderungen des Klimawandels zu reagieren", erklärt MISEREOR-Chef Pirmin Spiegel.

Mehr

Klimakonferenz: Deutschland muss für 1,5 Grad-Limit eintreten

Aachen / Kattowitz, 11. Dezember 2018

Heute beginnt die abschließende und entscheidende Phase des sogenannten "Talanoa Dialoges" im Rahmen der 24. Weltklimakonferenz in Kattowitz. In dessen Rahmen verhandeln die 197 Vertragsparteien, wie sie den Klimaschutz in Zukunft ausgestalten wollen.

Mehr

"Migration und Klimawandel müssen zusammengedacht werden"

Aachen / Berlin, 10. Dezember 2018

Der "Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration" wurde heute in Marrakesch angenommen. Lesen Sie dazu die Stellungnahme von Martin Bröckelmann-Simon, Geschäftsführer Internationale Zusammenarbeit bei MISEREOR:

Mehr


Pressemappen

Digitale Pressemappe
Digitale Pressemappe

Informiert bleiben

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen - einen Link dazu finden Sie in jedem Newsletter.

Wie wir Ihre E-Mail-Adresse schützen, lesen Sie unter Datenschutz


Gute Energie - Ansätze für eine globale Energiewende
Publikation

Ansätze für eine globale Energiewende. Ein Dossier von MISEREOR in Zusammenarbeit mit der Redaktion...

Ansätze für eine globale Energiewende. Ein Dossier von MISEREOR in Zusammenarbeit mit der Redaktion welt-sichten.

  • Herausgeber: MISEREOR
  • Erscheinungsjahr: Dezember 2017
  • Seiten: 20

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Menschenrechte auf dem Abstellgleis - Die Neuverhandlung des EU-Handelsabkommens mit Mexiko
Publikation

Die vorliegende Studie untersucht, inwieweit die Europäische Union mit dem "moderrnisierten"...

Die vorliegende Studie untersucht, inwieweit die Europäische Union mit dem "moderrnisierten" Handelsabkommen mit Mexiko ihren eigenen menschenrechtlichen Verpflichtungen gerecht wird und zu einer Verbesserung der sozialen und ökologischen Situation in Mexiko beiträgt. Die möglichen Folgen des Abkommens werden anhand der Schwerpunkte Menschenrechte, Landwirtschaft, Investitionen, Extraktivismus und Wertschöpfungsketten untersucht.

  • Herausgeber: MISEREOR, Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e. V. (FDCL), Brot für die Welt
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Seiten: 40

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Für eine menschenrechtliche Regulierung der globalen Wirtschaft
Publikation

Das Positionspapier enthält Vorschläge von MISEREOR und anderen deutschen Entwicklungs-,...

Das Positionspapier enthält Vorschläge von MISEREOR und anderen deutschen Entwicklungs-, Menschenrechts- und Umweltorganisationen zur Ausgestaltung des geplanten UN-Abkommens Das Ziel ist, Unternehmen weltweit zur Achtung von Menschenrechten zu verpflichten, den Opfern von Verstößen den Zugang zu Gerichten zu erleichtern und den Vorrang von Menschenrechten vor Investoreninteressen zu sichern. 

  • Herausgeber: CorA-Netzwerk, MISEREOR im Netzwerk
  • September 2017
  • Seiten: 20

 

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.

Vielfalt fördern - Gute Argumente für Ernährungssouveränität (+ Saatgut)
Bildungsmaterial

Agrarkonzerne behaupten, wir wissen: Pointierte Fakten zum Thema Ernährungssouveränität für alle...

Agrarkonzerne behaupten, wir wissen: Pointierte Fakten zum Thema Ernährungssouveränität für alle Wissbegierigen verständlich und mit eindrücklichen Grafiken aufbereitet.

Das Argumentarium zur Kampagne "Wir säen Vielfalt, wo andere sie zerstören" (inkl. Saatgut-Tütchen).

• Herausgeber: MISEREOR
• Erscheinungsjahr: 2017
• Seiten: 16

Das Produkt wird zum Bestellkorb hinzugefügt.



Hier finden Sie die Motive unserer vier aktuellen Anzeigenthemen in verschiedenen Formaten zum Abdruck in Ihrer Zeitung oder auf Ihrer Website.

Zur Freianzeigenmappe

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem "Bündnis Entwicklung Hilft"
Zu den Pressemeldungen

Sarah Schneider, MISEREOR-Expertin für Landwirtschaft und Welternährung betont bei der Veranstaltung der… twitter.com/i/web/status/1…

Mehr

*60 Jahre - 60 Stimmen* ? "Mich treibt in meiner Arbeit ganz stark das Gefühl an, dass man auch als Einzelner schon Möglichkeiten hat und diese auch nutzen sollte, um die Welt...

Mehr


Kooperationen

Medienkooperation

Medienkooperation

Medienkooperation


Kontakt zum Medienteam


Ich unterstütze MISEREOR
EINMALIG
MONATLICH
50 € 72 € 100 € 330 €
So kann Ihre Spende helfen: 72 Euro ermöglichen es acht Frauen in Uganda, ein Saatgut-Paket zu erhalten.
Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX     Pax-Bank Aachen